Grund­er­werb­steuer berechnen

Die Grund­er­werb­steuer wird einmalig beim Kauf von Grund­stü­cken oder Immo­bi­lien erhoben und ist als Kauf­ne­ben­kosten bei einer Finan­zie­rung zu berück­sich­tigen. Sie ist nicht mit der Grund­steuer zu verwech­seln, die jähr­lich auf eine Immo­bilie oder ein Grund­stück anfällt.

Grund­er­werb­steuer: Fragen und Antworten


Sie haben Fragen?

Spre­chen Sie gerne Ihre nächst­ge­le­gene HSP-Kanzlei an.

Sie haben Fragen?

Spre­chen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter.