Info-Center

Steuern sparen mit Handwerker-, Reinigungkrafts- und Haushaltshilfenabrechnungen

Fallen im privaten Haus­halt Repa­ra­turen oder Reno­vie­rungen an, können die Rech­nungen hierfür schnell hohe Summen errei­chen. Zum Glück gibt es die Möglich­keit den Staat an diesen aber auch an weiteren Kosten wie z.B. für eine private Reini­gungs­kraft zu betei­ligen und sich einen Teil des Geldes im Rahmen der Steu­er­erklä­rung wieder­zu­holen.lesen

Gesetzgeber: Abzugsfähigkeit der Erststudiumskosten erhöht aber weiterhin nur begrenzt abzugsfähig

Ein Studium ist heut­zu­tage eine teure Ange­le­gen­heit. So kommen zu den Kosten für Bücher und Vorle­sungs­un­ter­lagen mitt­ler­weile auch noch Studi­en­ge­bühren, die sich im Laufe der Jahre auf mehrere Tausend Euro summieren können. Wie kann man also den Staat an den Kosten betei­ligen und diese steu­er­lich geltend machen?lesen

Besteuerung des Personalrabatts für Mitarbeiter in der Automobilbranche

Mitar­beiter eines Auto­mo­bil­un­ter­neh­mens erhalten oftmals Vergüns­ti­gungen beim Kauf eines Autos. Diese Vergüns­ti­gung stellt grund­sätz­lich einen geld­werten Vorteil dar, der wie Arbeits­lohn auch zu versteuern ist.lesen

Löst das Erwerben von Apps im App-Store Umsatzsteuer aus?

Der Vertrieb von Apps (abge­kürzt für Appli­ca­tions) erfreut sich seit ein paar Jahren parallel mit dem Erfolg des iPhones und des iPods sowie neuer­dings auch des iPads großer Beliebt­heit. So lassen sich inner­halb kürzester Zeit mehr und weniger nütz­liche Apps herun­ter­laden, mit denen alltäg­liche aber auch spezi­elle Aufgaben und Probleme leichter ausge­führt werden können. Doch […]lesen

Die Besteuerung von Firmenwagen bei Arbeitnehmern

Arbeit­nehmer, die von ihrem Arbeit­geber einen Firmen­wagen für Dienst­fahrten erhalten, können diesen oftmals auch für private Zwecke benutzen. Die Firmen­wa­gen­ge­stel­lung stellt heut­zu­tage durchaus auch ein Mittel dar, um hoch­qua­li­fi­zierte Mitar­beiter zu gewinnen bzw. an das Unter­nehmen zu binden. Jedoch stellt sich anschlie­ßend die Frage, ob die private Firmen­wa­gen­nut­zung auch versteuert werden muss?lesen

Das Ehegattensplitting

Die Zusam­men­ver­an­la­gung von Ehegatten und das Ehegat­ten­split­ting stellen grund­sätz­lich eine steu­er­liche Förde­rung der Ehe als Erwerbs- und Verbrauchs­ge­mein­schaft in Deutsch­land dar, die in letzter Zeit durchaus immer wieder Gegen­stand poli­ti­scher Diskus­sionen war. Doch worin besteht eigent­lich der steu­er­liche Vorteil des Ehegat­ten­split­tings und greift dieser tatsäch­lich immer?lesen

Steuerliche Abzugsfähigkeit der Aufwendungen für die Wege zwischen Wohnung und Arbeitsstätte

Die Abzugs­fä­hig­keit von Aufwen­dungen für die Wege zwischen Wohnung und Arbeits­stätte waren immer wieder Gegen­stand poli­ti­scher Diskus­sionen und Geset­zes­än­de­rungen. Zwischen­durch wurden ihnen sogar die Werbungs­kos­ten­ei­gen­schaft abge­spro­chen und vorge­schrieben sie ledig­lich wie Werbungs­kosten zu behan­deln. Schließ­lich griff das Bundes­ver­fas­sungs­ge­richt ein und zwang den Gesetz­geber eine neue Rege­lung zu schaffen. Der vorlie­gende Artikel gibt hier­über einen Über­blick.lesen

Vermeidung der Besteuerung aufgedeckter stiller Reserven durch Übertragung auf ein Ersatzwirtschaftsgut

Wird ein Gegen­stand des Betriebs­ver­mö­gens zerstört und handelt es sich hierbei um einen Versi­che­rungs­fall, so erhält man oftmals eine Entschä­di­gung von der Versi­che­rung, die den Buch­wert des Wirt­schafts­guts über­schreitet. Folg­lich kommt es zu einer Aufde­ckung stiller Reserven, so dass der Unter­schieds­be­trag zwischen Entschä­di­gung der Versi­che­rung und dem Buch­wert des Gegen­stands zu versteuern ist. Aller­dings gibt […]lesen

Stolperfalle Leasing: Wie sichert man den Steuervorteil?

Leasing ist heut­zu­tage weit verbreitet. Kein Wunder – Leasing bietet eine Menge Vorteile. Man muss das Wirt­schaftsgut nicht kaufen und komplett bezahlen und erhält so die eigene Liqui­dität aufrecht. Auch gegen­über der herkömm­li­chen Fremd­fi­nan­zie­rung ermög­licht das Leasing einen gerin­geren Verschul­dungs­grad und eine weiterhin voll verfüg­bare Kredit­linie bei der Haus­bank. Doch nicht zuletzt werden, beson­ders bei […]lesen

Finanzielle Förderung für die Beratung kleinerer und mittlerer Unternehmen

Bund und Länder fördern kleine und mitt­lere Unter­nehmen durch die diversen Förder­pro­gramme. Für Exis­tenz­gründer sowie Unter­nehmen gibt es aktuell alleine in Nieder­sachsen über 270 Förder­pro­gramme. Die Förder­pro­gramme haben immer einen klaren Rege­lungs­ge­halt. Eine Förde­rung ist dabei grund­sätz­lich ausge­schlossen, wenn Rechts-, Versi­che­­rung- oder Steu­er­fragen im Vorder­grund stehen. Die Maßnahmen dürfen zudem in der Regel nicht mit […]lesen