Fach­ar­tikel

E-Bikes als steuerfreier Lohnbaustein

Förde­rung der E-Mobi­lität und kosten­güns­tige Gehalts­er­hö­hung: das E-Bike als moderne Perso­nal­maß­nahme.lesen

Der ergonomische Arbeitsplatz

Der Büro­ar­beits­platz gilt als Gesund­heits­ri­siko, da er zu wenig Bewe­gung bietet. Daher spielt die Ergo­nomie eines Arbeits­platzes eine wesent­liche Rolle für das Wohl­be­finden der Mitar­bei­tenden und ist kein Kosten­faktor, sondern eine Inves­ti­tion, die sich schnell bezahlt macht.lesen

Etikette in Online-Meetings: So machen Sie es richtig

Online-Meetings gibt es schon viele Jahre, beson­ders durch Corona sind sie aber für viele zum beruf­li­chen Alltag geworden. Wie in der analogen Welt auch gibt es auch bei Online-Meetings einige Höflich­keits­re­geln, die das Leben erleich­tern.lesen

Innovationsstrategie und Innovationsmanagement: So wird aus einer Idee ein Unternehmensgewinn

Jedes Unter­nehmen muss inno­vativ sein. Doch die Anfor­de­rungen an Unter­nehmen in Bezug auf Inno­va­tion sind sehr unter­schied­lich. Gerade in klei­neren und mittel­großen Unter­nehmen werden Inno­va­ti­ons­pro­zesse nicht selten dem Zufall über­lassen. Ein Fehler, denn ohne diese Orga­ni­sa­ti­ons­ele­mente steigt die Wahr­schein­lich­keit, dass Inno­va­tionen in Unter­nehmen erfolglos versanden. lesen

Innovationstechniken: So generieren Sie mehr Ideen für Ihr Unternehmen!

Jeder Mensch ist kreativ – eine alte Weis­heit. Aber Krea­ti­vität lässt sich nicht auf Knopf­druck erzeugen. Es gibt aber einige Hilfs­mittel, mit denen die Krea­ti­vität der Mitar­beiter in einem Unter­nehmen ange­spornt werden kann.lesen

Innovation: Die Triebfeder des Fortschritts

Inno­va­tion ist einer der wich­tigsten Treiber des Wirt­schafts­le­bens und führt zu einem perma­nenten tech­ni­schen, wirt­schaft­li­chen und sozialen Wandel.lesen

Grundsteuerreform 2022 – das müssen Sie beachten

Im November 2019 wurde das Grund­steuer-Reform­ge­setz (GrStRefG) beschlossen, wodurch ab 2025 die Grund­steuer nach neuen Methoden berechnet wird. Trotz der Über­gangs­zeit bis Ende 2024 sind Grund­stücks­werte jedoch bereits zum 1. Januar 2022 neu fest­zu­stellen und in einer entspre­chenden Erklä­rung voraus­sicht­lich bis zum 31. Juli 2022, jedoch spätes­tens bis zum 31. Oktober 2022 abzu­geben. Somit besteht für Grund­stücks­ei­gen­tümer bereits jetzt Hand­lungs­be­darf.lesen

Der Kampf um die besten Köpfe – so gewinnen Unternehmen Talente für sich

Seit vielen Jahren geht ein Schreck­ge­spenst auf dem deut­schen Arbeits­markt umher: der Fach­kräf­te­mangel. Wie bedroh­lich dieses Gespenst tatsäch­lich ist, zeigen die Daten von Unter­nehmen in Bezug auf die Dauer von Einstel­lungs­pro­zessen. Ob Soft­ware-Design, Kran­ken­pflege oder Gebäu­de­technik – in zahl­rei­chen Bran­chen brau­chen Unter­nehmen im Durch­schnitt mehr als ein halbes Jahr, um eine vakante Stelle neu zu besetzen. lesen

Heute unmöglich, morgen Standard? Relative Utopien im Wandel der Zeit

Was gestern nach unrea­lis­ti­scher Utopie klang ist heute Stan­dard, Was hält die Zukunft für uns bereit?lesen

Schöpferische Zerstörung und disruptiver Wandel

Der wirt­schaft­liche Wandel nimmt immer mehr an Geschwin­dig­keit zu und Unter­nehmen müssen in kürzester Zeit auf tief­grei­fende Verän­de­rungen reagieren.lesen