11. Juni 2021

Neues Buch von Jan-Henrik Leifeld zu Straf­bar­keits- und Haftungs­ri­siken

Wir freuen uns, Sie auf die Buch­ver­öf­fent­li­chung eines Rechts­an­walts und Steu­er­be­ra­ters aus der HSP GRUPPE aufmerksam zu machen. Im März 2021 erschien „Der Mandant in der Krise – Vermei­dung von Straf­bar­keits- und Haftungs­ri­siken“ von Jan-Henrik Leifeld im Erich Schmidt Verlag.

Die Corona-Pandemie hat für viele Menschen eine einschnei­dende Wirkung. Ob Unter­nehmer, Ange­stellter, Mieter oder Vermieter – zahl­reiche Perso­nen­gruppen haben mit Heraus­for­de­rungen finan­zi­eller Natur zu kämpfen. Die erste Anlauf­stelle ist meist der Steuer­berater, der ihnen mit bestem Wissen und Gewissen zur Seite steht. Aller­dings ist auch für ihn die Situa­tion komplett neu und unge­wohnt. Ausnahme- und Sonder­re­ge­lungen machen die Bera­tung nicht gerade leicht.

Jan-Henrik Leifeld hat über diesen rele­vanten Themen­kom­plex das Buch „Der Mandant in der Krise“ geschrieben. Leifeld ist Steuer­berater, Rechts­an­walt und Fach­an­walt für Steu­er­recht. Er ist Geschäfts­führer der HSP RECHT Raddatz & Leifeld Rechts­an­walts­ge­sell­schaft mbH, zudem ist er auch bei der HSP STEUER in Meck­len­burg Raddatz Wild & Reinke Steuer­beratungs­gesellschaft mbH tätig.

Mit seinen umfas­senden Kennt­nissen an der Schnitt­stelle zwischen Steu­er­be­ra­tung und Gesetz­ge­bung ist Leifeld der perfekte Autor für das Buch, das sich mit den Fall­stri­cken der Mandan­ten­be­ra­tung befasst. „Der Mandant in der Krise“ ist ein praxis­be­zo­gener Leit­faden und damit unbe­dingte Pflicht­lek­türe für Steuer­berater.

Das Buch zeigt auf, welche Konflikt­si­tua­tionen in der Steu­er­be­ra­tung entstehen können – nicht nur zwischen Berater und Mandant, sondern auch gegen­über Banken oder Insol­venz­be­ra­tern. Es infor­miert über Neure­ge­lungen im Zusam­men­hang mit der Pandemie und die Risiken, die sich daraus aus recht­li­cher Sicht ergeben. Zudem erläu­tert es, wie sich Steuer­berater gegen berufs­be­dingte Haftung und Straf­bar­keit schützen können.

Anhand von anschau­li­chen Beispielen macht Leifeld auf verständ­liche Weise deut­lich, wie Steuer­berater am besten als Krisen­be­rater auftreten. Selbst wenn es zu Zivil- oder Straf­ver­fahren kommt, hält der Experte nütz­liche Hinweise bereit.

Es freut uns, dass mit Jan-Henrik Leifeld ein Rechts­an­walt und Steuer­berater aus dem Verbund der HSP GRUPPE dieses wegwei­sende und hilf­reiche Buch geschrieben hat, und legen Ihnen die Lektüre wärms­tens ans Herz, das nicht nur für Steuer­berater, sondern für alle Unter­nehmer frucht­bare Infor­ma­tionen bereit hält.


Sie haben Fragen?

Spre­chen Sie gerne Ihre nächst­ge­le­gene HSP-Kanzlei an.

Sie haben Fragen?

Spre­chen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter.