Dipl.-Finanzwirt, Dipl.-Geogr.

Edgar Zehrt

Steuer­berater

Geschäfts­füh­render Partner

+49-40-8996040-0
e.zehrt@hsp-steuer.de

Heinz Erhardt bringt ihn zum Lachen und Pippi Lang­strumpf war die Heldin seiner Kind­heit – in der Edgar Zehrt am liebsten bei Oma Pudding aß. Offen­sicht­lich hat sich der Steuer­berater an Pudding irgend­wann mal satt­ge­gessen, schließ­lich sind jetzt Frika­dellen die Leib- und Magen­speise des passio­nierten Schwe­den­lieb­ha­bers. Erstaun­lich vor diesem Hinter­grund ist wiederum, dass er sich am liebsten in einem Käse­ge­schäft rumtreiben möchte, wenn er sich für einen Tag unsichtbar machen könnte. Unsichtbar wäre er gerne im pein­lichsten Moment seines Lebens gewesen: Als er im Studium mal nicht schnell genug zur Vorle­sung kommen konnte und dabei vergaß, seine Puschen aus- und seine Schuhe anzu­ziehen und in Pantof­feln an der Uni erschien.

Dürfte er sich bei unter­ge­hender Sonne und einem Glas Wein am Strand einen Gespräch­partner wünschen, würde er sich – in aller Beschei­den­heit – gern mit Gott verab­reden. Die Themen lägen für ihn dabei auf der Hand: Hunger, Impe­ria­lismus, Ungleich­ver­tei­lung von Ressourcen sowie Dauer­pes­si­mismus und Mangel an Kindern in Deutsch­land.

Gewönne er eine Lotto­mil­lion, legte er sie als Renten­re­serve zur Seite. Jedoch braucht er weder Million noch Auto zum Glück. Sein größter unver­zicht­barer Luxus sind seine beiden Kinder, deren Geburt für ihn der glück­lichste Moment im Leben war. Für die größte Erfin­dung der Mensch­heit hält Edgar Zehrt übri­gens das Bett – ein Narr, wer einen Zusam­men­hang vermutet …