Dipl.-Jur.

Florian Würz­burg

Rechts­an­walt & Notar
Fach­an­walt für Steu­er­recht

Zerti­fi­zierter Testa­ments­voll­stre­cker (AGT e.V).
Zerti­fi­zierter Berater für Steu­er­straf­recht (FernUni Hagen)

+49-421-408980-0
florian.wuerzburg@hsp-steuer.de

Würz­burg ist sein Name, Florian Würz­burg. Im Gegen­satz zu seinem Lieb­lings­film­helden Bond mag Florian Würz­burg jedoch statt Martini lieber New York Chees­e­cake – nicht geschüt­telt, sondern cremig gerührt. Ob Sean Connery, den er gerne mal treffen würde, diese kuli­na­ri­sche Leiden­schaft teilt, ist bisher unklar.

Auf eine einsame Insel würde Florian Würz­burg seine Partnerin und seine Hündin Lucy mitnehmen. Und einen Kindle. Ob für diesen eine Möglich­keit gegeben ist, den Akku zu laden, müsste bei der Wahl der Insel geprüft werden. Da empfehlen sich für die leiden­schaft­liche Lese­ratte eher klas­si­sche Bücher, zumal er den Buch­druck für die wich­tigste tech­ni­sche Erfin­dung der Mensch­heit hält. Ob aber digital oder analog: Der Zugang zu Infor­ma­tionen ist für Florian Würz­burg der einzige Luxus, auf den er nicht verzichten will.

Hätte Florian Würz­burg drei Wünsche frei, entschiede er sich für Welt­frieden, Gesund­heit – und die Verjün­gung seiner Hündin. Die Zuver­sicht, diese Prio­ri­tä­ten­liste der lieben Partnerin unbe­schadet erklären zu können, kann nur ein erst­klas­siger Anwalt haben …

Könnte er einen Tag mit jemandem tauschen, würde Florian Würz­burg den Dalai Lama wählen, um sein größtes Talent – Menschen zusam­men­zu­bringen – weiter verfei­nern zu können. Damit wäre er einen guten Schritt weiter, um die aus seiner Sicht größten Probleme in der Welt und in Deutsch­land zu lösen: stei­gender poli­ti­scher Extre­mismus, Zugang zu Bildung unab­hängig der sozialen Herkunft, Wasser- und Nahrungs­ver­sor­gung und natür­lich Frieden.