Marco Wind­horst

Steuer­berater

Geschäfts­füh­render Partner

NLP Master, Testa­ments­voll­stre­cker

+49-421-59586-0
marco.windhorst@hsp-steuer.de

Einen Glücks­bringer braucht Marco Wind­horst nicht – denn das ist nur eine Frage des Prozesses. Der Feti­schist für geord­nete Abläufe kann weder die Zahl seiner pein­li­chen Lebens­mo­mente noch der schönen und erfolg­rei­chen Erfah­rungen zählen. Kein Wunder, schließ­lich ist der rich­tige Prozess nur durch Versuch und das Erkennen des Irrtums zu finden.

Noch mehr als seine Arbeit – die er gar nicht als solche bezeichnet, weil er sie zu sehr genießt –, liebt Marco Wind­horst seine Familie. Selbst­ver­ständ­lich wäre sie es, die er auf eine einsame Insel mitnähme. Und eine Gitarre. Wobei sich bei seinen Spiel­fä­hig­keiten unwei­ger­lich die Frage stellt, ob die Familie ihm das gemein­same Leben auf der einsamen Insel dann auch wirk­lich danken würde …

Als größten Erfolg bezeichnet er die Erkenntnis, dass sich nicht alles um ihn dreht. Daraus hat er eine Tugend gemacht und enga­giert sich in seiner knappen Frei­zeit mit Begeis­te­rung ehren­amt­lich in einigen gemein­nüt­zigen Orga­ni­sa­tionen. Logisch, dass neben Gesund­heit für seine Familie und sich, der Sieg über den Hunger in der Welt und das Ende aller Kriege, die drei Wünsche wären, die eine gute Fee ihm zu erfüllen hätte.

Als größte deut­sche Probleme iden­ti­fi­ziert Marco Wind­horst die Fami­li­en­po­litik, den Arbeits­markt und den Umgang mit älteren Menschen. Zur Lösung all dieser Heraus­for­de­rungen würde er auch eine Lotto­mil­lion einsetzen – so er sie denn gewönne.

Persön­li­chen Luxus hält der Bremer in siebter Genera­tion und bedin­gungs­loses Werder-Fan für entbehr­lich. Ledig­lich auf eine Zahn­bürste möchte er – zur Freude ihm nahe­ste­hender Menschen – nicht verzichten.